Landser downloaden

Albrecht Dürer Die monströse Sau von Landser (1496) Gravur 12,0 x 12,7 cm (Bild und Platte) 12,2 x 12,9 cm (Blatt) National Gallery of Victoria, MelbourneFelton Bequest, 1956 Foto: National Gallery of Victoria, Melbourne Ein Fehler ist aufgetreten, bitte machen Sie eine Reproduktionsanfrage. Alle Landser-Alben wurden über einen Prozess zensiert, der als indexiert bezeichnet wird. Als Ergebnis der Indizierung wurden zwei Kompilationsalben, “Rock gegen ZOG” und “Tanzorchester Immervoll”, veröffentlicht, die alle Songs enthielten, die keine verbotenen Texte enthielten. Die meisten ihrer Lieder vertreten eine aggressiv nationalistische Sicht der Welt und stehen der Bundesrepublik Deutschland, ihren Überwachungs- und Zensurbehörden (d.h. dem Bundesamt für Verfassungsschutz), dem Liberalismus und der Linken sehr kritisch gegenüber. Eine Reihe von Liedern spricht gegen Kommunisten, Pädophile und Homosexuelle sowie ethnische Minderheiten in Deutschland, wie Polen, Juden, Russen, Zigeuner, Türken, Vietnamesen, Schwarze und Tschechen, aber auch gegen Flüchtlinge. Viele Lieder sind entschieden rassistisch gegen alle Nicht-Weißen. Einige ihrer Lieder sind unpolitisch und inspiriert von deutschen Trinkliedern. Andere loben deutsche Ikonen wie Friedrich den Großen oder nehmen eine Anti-Drogen-Haltung ein. Der Künstler, titel und das Datum des Werkes müssen überall dort aufgeführt werden, wo das Bild reproduziert wurde. Landser ([ˈlantsɐ]) war eine deutsche Neonazi-Rockband. Landser ist ein altmodischer deutscher Umgangssprachfungssucht für einen niederrangigen Soldaten.

Die in Deutschland verbotene Band hieß früher und wurde von Mitgliedern der 1982 in der ehemaligen DDR gegründeten Neonazi-Gruppe Die Vandalen – Ariogermanische Kampfgemeinschaft gegründet. [1] Wenn Sie das folgende Kästchen ankreuzen, stimmen Sie diesen Bedingungen zu: Das Neueste des gefeierten Komponisten ist eine Meditation über Ökologie und Umwelt, erzählt durch tiefen, suchenden Jazz. Bandcamp New & Notable 17. September 2016 Landsers erste große Veröffentlichung war Das Reich kommt wieder im September 1992. Kurz nach der Veröffentlichung spielte Landser ihr einziges öffentliches Konzert mit Masken. Zu ihren weiteren Alben gehören Republik der Strolche (Republik der Rascals, 1995), Rock gegen Oben (Rock gegen die Top 1997) und Ran an den Feind, (Engage the Enemy, 2000), das ein Remake des 1940er -Militärmarsches “Bomben auf England” mit dem Titel “Bomben auf Israel” enthält. Das Lied “Rudolf Hess” aus Rock gegen Oben verherrlicht den Nazi Rudolf Hess als Märtyrer und in “Sturmführer” würdigt Michael Regener, der Anführer der Band, seinen Großvater, der WaffenSchutzstaffel (SS) Offizier war. Der Track “Verkauft und verraten” aus Rock gegen Oben vergleicht das Leben in der DDR, wo Regener geboren wurde, mit dem Leben im modernen Deutschland.

Darin sagt er, dass er “noch die Scharfschützen sehen kann, die in den Wachtürmen lauern” und am Ende ruft er aus, dass er “ausverkauft und von den verdammten Demokraten verraten” worden sei. Regener produzierte noch CDs, während er auf seinen Appell wartete. Nach der erzwungenen Auflösung landsers gründete Regener 2004 eine neue Band, Die Lunikoff Verschwörung. Sie haben mehrere CDs gemacht, darunter 2004 Die Rückkehr des Unbegreiflichen, Amalek Vol. 1 & 2 und 2005 Nie auf Knien. Die Texte dieser CDs wurden von Anwälten geprüft, um sie nach deutschem Recht nicht umsetzbar zu machen.